SPNV kommt für die Grafschaft!

 

Nach dem Vorschlag des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Olaf Lies werden die drei Strecken Einbeck-Mitte bis Einbeck Salzderhelden (Kosten-Nutzen-Kennziffer 1,37), Salzgitter-Lebenstedt – Salzgitter-Fredenberg (K.N. Kennziffer 1,66) und Neuenhaus Bad Bentheim (K.N Kennziffer 1,62) dem Lenkungskreis zur Reaktivierung vorgeschlagen.

Der SPD-Landtagsabgeordnete Gerd Will begrüßt den Vorschlag des Ministers für die Grafschaft. Will wörtlich: „ Damit ist ein wesentlicher Impuls für eine neue Verkehrspolitik der rot/grünen Landesregierung für unsere Region gegeben worden. Die Personenbeförderung auf der Schiene schafft mehr Mobilität für die Grafschaft und ist ein großer Schritt, den gesamten Landkreis an das überregionale Schienennetz wieder anzubinden“.

Will ist sich sicher, dass in der nächsten Woche die Lenkungsgruppe den Vorschlägen des Ministers folgen wird und seine Vorschläge unterstützt. Neben den drei Strecken gibt es weitere interessante Projekte, die aber eines längeren Vorlaufs bedürfen, um sie zu realisieren, so Will weiter.

Dies ist ein wichtiger erster Schritt, dem möglicherweise mit vereinter Kraft noch der Anschluss der Niedergrafschaft bis nach Coevorden folgen könnte. Voraussetzung ist, dass auch dort die Vorarbeiten geleistet werden, die jetzt zum Erfolg des Projektes in der Obergrafschaft über Nordhorn bis Neuenhaus führten.

Will dankt in diesem Zusammenhang für die engagierte Arbeit dem Landkreis, der Bentheimer Eisenbahn und den Städten und Gemeinden Bad Bentheim, Schüttorf, Nordhorn und Neuenhaus.

„Ohne diese konzertierte Aktion aller Kommunen wäre dieses Ergebnis nicht möglich gewesen“, so Will

Nach dem Baubeginn der Nordumgehung Nordhorn ist dies eine weitere Erfolgsgeschichte unserer Region durch die Reaktivierung des Schienenpersonennahverkehrs.

Als nächstes stehen nach der Entscheidung in der Lenkungsgruppe die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung der Region mit dem Land Niedersachsen an, um finanziell das Projekt gemeinsam zu stemmen.

 
    ÖPNV     Bürgergesellschaft     Energie     Gesundheit     Kommunalpolitik     Landwirtschaft     Niedersachsen     Steuern und Finanzen     Verbraucherschutz     Wirtschaft     Wissenschaft / Forschung
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.