Sommerreise des SPD-Arbeitskreises Wirtschaft, Arbeit und Verkehr macht Station bei Fuchs Gewürze in Dissen

 

(von links nach rechts:) Frank Henning (MdL), Gabriele Andretta (MdL), Stefan Klein (MdL), Jutta Dettmann (Landtagskandidatin), Ronald Schminke (MdL), Nils Meyer-Pries (Geschäftsführer), Gerd Will (MdL)

 

Als erste Station auf seiner Sommerreise hat der SPD-Arbeitskreis Wirtschaft, Arbeit und Verkehr der SPD-Landtagsfraktion den Gewürzproduzenten Fuchs Gewürze in Dissen besucht. Begleitet von der SPD-Landtagskandidatin Jutta Dettmann erhielten die Abgeordneten vor Ort einen Einblick in die Produktion des größten europäischen Gewürzherstellers.

 
 

(von links nach rechts:) Frank Henning (MdL), Stefan Klein (MdL), Dr. Helmut Mank (Geschäftsführer), Gabriele Andretta (MdL), Jutta Dettmann (Landtagskandidatin), Ronald Schminke (MdL), Gerd Will (MdL)

Im Gespräch mit Geschäftsführer Nils Meyer-Pries tauschten sich die SPD-Politiker zudem über die Wettbewerbssituation des Unternehmens, Ausbildungsmöglichkeiten, Fachkräftenachwuchs und die internationalen Handelsbeziehungen des Gewürzunternehmens aus.  Gerd Will, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion berichtete zur Bereisung: „Unsere Sommerreise führt uns in dieser Woche quer durch das westliche Niedersachsen und in insgesamt achtzehn Wahlkreise in Weser-Ems. Ziel ist es, Unternehmen vor Ort kennenzulernen und miteinander über die aktuellen Herausforderungen der Betriebe ins Gespräch zu kommen.“ Jutta Dettmann, SPD-Kandidatin für Dissen, zeigte sich vom Betriebsrundgang beeindruckt: „Fuchs Gewürze ist für Dissen und den Landkreis Osnabrück ein bedeutendes Traditionsunternehmen und ein Aushängeschild für unsere Region. Mich hat besonders beeindruckt, dass die Gewürze, die das Unternehmen oft auf Farmbasis in den Anbauländern einkauft, im Unternehmen selbst gemahlen werden, damit sie in jedem Fall dem hohen Qualitätsanspruch genügen. Der Einblick in die Produktion bei Fuchs war sehr aufschlussreich und spannend.“ 
 

 
 
    Arbeit     Niedersachsen     Wirtschaft
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.